Kinderwunsch Limburg

Wünschen Sie sich ein Kind?

Wir, das Kinderwunsch- und Endometriose Zentrum am Büsing Park in Offenbach am Main, unterstützen Sie bei Ihrem Anliegen.

Wer wir sind:

Das Kinderwunsch- und Endometriose Zentrum am Büsing Park in Offenbach am Main hat in den vergangenen zehn Jahren vielen Paaren mit Kinderwunsch zu ihrem Kind verholfen. Das Offenbacher Team unter der Leitung von Dr. Konstantin Manolopoulos zählt zu den größeren Zentren in Offenbach und Frankfurt.

Für interessierte und betroffenen Patientenpaare aus Limburg und Umgebung stehen wir für Sie als kompetenten Partner und Spezialisten mit weitgehender Expertise an Ihrer Seite.

Träume sind dazu da, sie zu verwirklichen. Auf diesem Weg möchten wir Ihnen professionelle Wege und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Wir garantieren Ihnen fachspezifische medizinische Betreuung und fürsorgliche Begleitung auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind.

 

Wie wir arbeiten:

Wir beraten und behandeln seit vielen Jahren erfolgreich zum Thema Familienplanung und unerfüllten Kinderwunsch. Patientinnen mit Endometriose und hormonellen Störungen sind bei uns in den besten Händen. Für die Klärung möglicher Sterilitätsursachen untersuchen wir zunächst beide Partner.

Unser medizinischer Ansatz beginnt mit einem ausführlichen Gespräch und einer umfassenden Diagnostik. Auf diese Weise sind wir in der Lage, Sie individuell zu behandeln. Ihren Fragen, Hoffnungen und vielleicht auch Ängsten begegnen wir mit einem angenehmen Umfeld, Aufklärung und Gesprächen in aller Ruhe und Transparenz. In unseren Behandlungsräumen am Büsing Park bieten wir Ihnen eine angenehme, vertrauensvolle Atmosphäre. Die individuelle Beratung und Behandlung unserer Patienten steht für uns an erster Stelle.

Das sind unsere Spezialgebiete:
Kinderwunschbehandlung,  Endometriose, Fertilitätserhalt

und Behandlung hormoneller Störungen

  • Hormonbehandlung

Um eine optimale Follikelreifung (= Eibläschen, in dem eine Eizelle heranreift) zu erzielen, kann eine Hormonbehandlung notwendig sein. Hierfür bieten sich Medikamente in Tabletten- oder Spritzenform an. Den Erfolg der hormonellen Stimulation können wir anhand von Ultraschall- und Blutuntersuchungen feststellen.

  • In-vitro-Fertilisation (IVF)

In-vitro-Fertilisation bedeutet Befruchtung in der Glasschale/ im Reagenzglas.

Eizellen werden aus dem Eierstock entnommen und mit dem Sperma des Mannes außerhalb des Körpers (in vitro:lat.  im Glas) vereinigt.

  • ICSI

ICSI ist die Abkürzung für Intracytoplasmatische Spermieninjektion. Wenn nur wenige oder kaum bewegliche Samenzellen vorhanden sind und das Spermium voraussichtlich nicht selbständig in die Eizelle eindringen kann, wird diese Methode angewandt

  • Intrauterine Insemination (IUI)

Eine Inseminationsbehandlung ist sinnvoll bei leichten Einschränkungen des Spermiogramms. Hierfür wird das gewonnene und speziell aufbereitete Ejakulat mit einem dünnen Katheter direkt in die Gebärmutterhöhle gespritzt. Um den optimalen Zeitpunkt hierfür zu treffen, wird die Insemination meist mit einer Stimulationsbehandlung und dem medikamentösen Auslösen des Eisprungs kombiniert.

  • Kryokonservierung

Die Kryokonservierung oder Gefrierkonservierung hat den Vorteil, dass für nachfolgende Behandlungen keine neuen Eizellen entnommen werden müssen.

Kryokonservierung von befruchteten oder unbefruchteten Eizellen/Vitrifikation

Vor einer Chemo- oder Strahlentherapie gibt es zwei Möglichkeiten Eizellen einzufrieren:

  1. Es werden befruchtete Eizellen eingefroren

Eine hormonelle Behandlung der Eierstöcke geht diesem Prozess voraus. Die herangereiften Eizellen werden entnommen. Hat die Frau einen festen Partner, werden die Eizellen mit dessen Spermien durch die künstliche Befruchtung (IVF/ICSI- In-vitro-Fertilisation/Intrazytoplasmatische Spermieninjektion) befruchtet. Einen Tag später werden die befruchteten Eizellen im Vorkernstadium eingefroren. Sie können später aufgetaut und zu Embryonen kultiviert werden und in die Gebärmutter übertragen werden (Embryonentransfer).

  1. Es werden unbefruchtete Eizellen eingefroren.

Befindet sich die betroffene Frau in keiner festen Partnerschaft, werden die Eizellen unbefruchtet eingefroren. Auch hier geht eine hormonelle Behandlung der Eizellen voraus. Hierbei wird die Vitrifikation angewendet, eine neue und schonende Einfriermethode. Wenn die Frau von ihrer Krankheit genesen ist und sie einen Partner hat, können ihre Eizellen mit dessen Samen ebenfalls per IVF/ICSI-Therapie befruchtet werden.

  • Akupunktur

Auch begleitende, alternative Behandlungen wie Akupunktur gehören zu unserem Spektrum. Geben Sie Ihrem Kinderwunsch die Möglichkeit in Erfüllung zu gehen. Oft verhelfen schon einfachste Behandlungen zu einem Erfolg.

  • Endometriose

Zertifiziertes Endometriose-Zentrum

Das Kinderwunsch-Zentrum am Büsing Park in Offenbach ist erneut erfolgreich von der Stiftung Endometriose-Forschung als Endometriose-Zentrum zertifiziert worden. Betroffene Frauen profitieren durch unsere Kooperation und Vernetzung mit anderen Facharztdisziplinen. Wir arbeiten mit Kliniken der Rhein-Main-Region zusammen, z.B. mit der Universitäts-Frauenklinik Gießen. Spezialisierte Reha-Einrichtungen und die Endometriose-Selbsthilfegruppe gehören gleichfalls zu unseren Partnern.

Endometriose ist eine Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter ansiedelt. Endometrioseherde können starke Schmerzen und Krämpfe auslösen und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Behandlungsmethoden sind hormonell oder operativ möglich.

  • Hormonelle Störungen

Hormone regulieren viele Körperfunktionen, wie z. B. den  Zuckerstoffwechsel, und den weiblichen Menstruationszyklus. Ein komplexes Zusammenspiel von Steuerungs- und Rückkopplungsmechanismen sorgt für ständige Anpassung an unsere Lebenssituationen. Wenn das empfindliche Gleichgewicht aus der Balance gerät, verursacht dies vielfältige Beschwerden wie z. B. unerfüllten Kinderwunsch, Zyklusstörungen, oder Wechseljahresbeschwerden

Wir untersuchen Ihr Hormonsystem gründlich und analysieren die Ergebnisse. Auf einer individuellen Basis erstellen wir dann gemeinsam mit Ihnen eine für Sie passende Therapie, die darauf abzielt, Ihr Hormonsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wir unterstützen Sie dabei, die hormonellen Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches zu beheben

Wir verfügen über modernste Behandlungsmethoden und stehen Ihnen mit unserem Fachwissen gerne zur Seite.

Und so finden Sie uns:

Aus Limburg sind wir über die Autobahn A3 oder A5 auf die A661 in Richtung Offenbach, Ausfahrt Kaiserlei, in den Kaiserlei-Kreisel einfahren. Dort Ausfahrt Offenbach – Stadtmitte auf die Berliner Straße. Nach ca. 2 – 3 km befindet sich links das Sheraton Hotel. Das Kinderwunsch und Endometriose Zentrum finden Sie rechts daneben.

Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie uns bequem erreichen: Sie können auch mit den Zug oder S-Bahnen aus Limburg bis zum Frankfurter Hauptbahnhof fahren, danach mit den S-Bahnen S1, S2, S8 und S9 haben Sie ca. 20 Minuten schnell erreicht.

Kontakt: Bei Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter 069-80907571 oder per E-Mail: info@offenbach-kinderwunsch.de

Außerhalb der Sprechzeiten sind wir für unsere Patienten über unser Praxishandy erreichbar: 0177-4443139

Herrnstraße 51
63065 Offenbach/Main
Telefon: 069 – 80 90 7571
Telefax: 069-80 90 7573
email: info@offenbach-kinderwunsch.de